Rückblick Mahnwache vor Horst 27.02.

Das schöne Wetter am vergangenden Sonntag war ein Plus.

Unsere Mahnwache war wieder eine willkommene Abwechslung im Alltag der Menschen die nach wie vor hinter den Gittern in einem Camp leben müssen.

Wieder stellen wir fest, die weiten Wege machen eine Integration in die Gesellschaft nahezu unmöglich.

Darum bleiben unsere Forderungen bestehen: Break Isolation- Lager schließen!

Und wir werden auch die kommenden letzten Sonntage im Monat nicht aufhören, der Forderung ausdruck zu verleihen. Wenn ihr dabei sein wollt, dann meldet euch bei uns.

Und wir sehen wieder an diesem Sonntag zur Aktion von Pro Bleiberecht:
📅 6. März – Anlässlich des Frauen*kampftags

Mahnwachen Übersicht:

27. Februar;
27. März;
24. April;
29. Mai;
26. Juni;
31. Juli;
28. August;
25. September;
30. Oktober;
27. November;
18. Dezember

2022 werden wir nicht still den Zustand von Lagerleben hinnehmen.

Unter dem Motto „Break Isolation – Gegen Ausgrenzung und institutionellen Rassismus“ laufen die Mahnwachen vor Horst weiter.

Wir werden zusammen mit der Law Clinic Rostock, Innenstadtgemeinde Rostock, BUNDjugend MV, einem ehrenamtliches Medi-Team und dem Verschenkeladen Schwerin die Mahnwachen vor Horst fortsetzen.

Es wird weiterhin jeden letzten Sonntag im Monat Rechtsberatung, medizinische Beratung, Kleiderspenden und Aktionen für FLINTA* und Kinder geben.

Wir werden am jedem letzen Sonntag im Monat unsere Mahnwachen halten.

Wenn ihr mitmachen wollt, meldet euch gerne:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.