Ein Besuch in der Gemeinschaftsunterkunft Feuerwache

In Rostock gibt es derzeit verschiedene Unterbringungen für Geflüchtete. In der Fiete-Reeder-Halle sind Geflüchtete für eine Nacht untergebracht, die nach Schweden reisen. Das HWBR und die Physik sind Notunterkünfte für Menschen, die auf die Registrierung in Horst/Nostorf warten. Daneben gibt es noch die Gemeinschaftsunterkünfte für diejenigen, die es nach langem Hin und Her ins Asylverfahren geschafft haben.

Die Gemeinschaftsunterkunft (GU) wird in Rostock seit etwa 20 Jahren von Ökohaus e.V. betrieben. Das ist eine für die Asylsuchenden vergleichsweise angenehme Situation: Ein zivilgesellschaftlicher Verein, der sich für ihre Belange einsetzt, mit qualifizierten Mitarbeiter_innen. (https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/broschuere_willkommen.pdf Nähere Beschreibung im Link auf Seite 34) Da in den vergangenen Monaten die Unterkunft in der Satower Straße überfüllt war, ist eine notdürftige Unterbringung in der Feuerwache in Groß Klein entstanden.

„Ein Besuch in der Gemeinschaftsunterkunft Feuerwache“ weiterlesen

VI. Infoupdate zur aktuellen Situation in Rostock am Freitag den 18.09.2015

hrohilft35

Es liegt eine lange Arbeitswoche hinter uns und wir möchten daher die Möglichkeit nutzen, euch über vieles zu informieren was seit dem letzten Infoupdate geschehen ist.
Eine Sache möchten wir aber noch vorwegnehmen: Wir freuen uns über jede Spende, diese sollten jedoch über die zentralen Sammelstellen im JAZ und der Parkstraße abgegeben werden. Die Unterkünfte melden sich dann dort und informieren darüber was gebraucht wird, die Koordination und der Transport erfolgen dann von den Sammelstellen aus.Ihr seid Klasse!

„VI. Infoupdate zur aktuellen Situation in Rostock am Freitag den 18.09.2015“ weiterlesen