Impressionen: (03) #hrohilft vom 15. September 2015 .

Hauptbahnhof

„Heute ist es eher ruhig.“ sagt Mirko, mit dem ich kurz über den bisherigen Tag sprechen kann. Ungefähr 130-140 Geflüchteten sind am Hauptbahnhof angekommen, an manchen Tagen sind es auch mal 600. Es gibt Verpflegung, Spenden werden verteilt, Tickets zur Weiterfahrt gekauft. Die Helfenden versuchen, für alle Probleme ansprechbar zu sein. Um 6:00 Uhr morgens wird alles vorbereitet, nachts muss alles wieder abgebaut werden, selten vor 1:30 Uhr. Gerade die Auf- und Abbauzeiten belasten alle, um so besser, wenn um 1:27 noch einmal 10 Leute zur Unterstützung ankommen. Auch hier die Bitte: Schaut in die Schichtpläne und macht mit.

Was gibt es für Probleme? „Es wäre super, einen richtigen Bus zu haben.“ sagt Mirko. Im Moment werden die Geflüchteten in kleineren Gruppen zum Willkommenscenter an der Messehalle begleitet, bis sie dort angekommen sind und betreut werden. Teilweise dauert das aber länger, so dass die Begleiter*innen dann am Hauptbahnhof fehlen. Mit einem Bus (und Fahrer*in) wäre dieses Problem gelöst und es könnte z.B. alle 3 Stunden eine Fahrt zur Messehalle organisiert werden. Für Geflüchtete und Helfende deutlich entspannter. (RSAG, was los?! Mach was!)

Während wir gerade reden, wird die (zuvor zugängliche Toilette) abgeschlossen. Eine neue Anordnung. Von wem? Keine richtige Info, das muss jetzt so! Hmm, komische Sache. Gleich an das Koordinationsbüro weitergeben, die werden es bestimmt hinbekommen. Ansonsten auch hier: Es läuft. Der Absprachen mit dem JAZ klappen bestens, es sind genügend Übersetzer*innen vor Ort. Auch hier wird wieder betont, wie wichtig diese Hilfe ist, um Vertrauen aufzubauen und wirklich helfen zu können. Während Mirko berichtet, wird hinter mir gerade in mehreren Sprachen über Horst Seehofer und die deutschen Grenzkontrollen diskutiert. Ich zitiere lieber nicht 🙂

– Refugees Welcome! | #hrohilft –

Helfen: http://hrohilft.blogsport.eu/schichtplaene/
Infotelefon: 0163 / 271 43 45 (Koordinierungsbüro/Parkstr. 6)
Presse: presse.hrohilft@riseup.net

Spenden: JAZ-Spendenkonto
IBAN: DE 112 003 000 000 150 888 56
BIC: HYV EDE MM 300
Verwendungszweck: „Flüchtlinge“
(oder bar im JAZ abgeben)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.